Interdisziplinäre Frühförder- und Beratungsstelle (IFFB)

Liebe Eltern und Erzieher,

 

machen Sie sich Sorgen um Ihr Kind, da es vielleicht...

 

·       Schwierigkeiten beim Drehen, Krabbeln, Sitzen, Stehen, Laufen, Hüpfen, Klettern usw. hat?

·       Schwierigkeiten beim Greifen und Handtieren hat?

·       nicht spielt oder kein altersgemäßes Spielverhalten zeigt?

·       noch nicht oder schwerverständlich spricht?

·       unruhig, zappelig, überdreht, teilnahmslos ist?

·       unkonzentriert, leicht ablenkbar, wenig ausdauernd ist?

·       beim Malen, Schneiden und Basteln ungeschickt ist?

·       Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Kindern oder Erwachsenen hat?

 

Die Interdisziplinäre Frühförder- und Beratungsstelle (IFFB) hat das Ziel, die Entwicklung des Kindes ab dem Säuglingsalter zu unterstützen und die Eltern in ihrer Aufgabe zu stärken. Ein wichtiger Aspekt dabei liegt in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit der IFFB, den Familienangehörigen und den Kita / Kindergarteneinrichtungen.

Für wen ist unsere Einrichtung da?

Die Frühförderung richtet sich an Kinder von der Geburt an bis zur Einschulung, bei denen eine Entwicklungsverzögerung oder -beeinträchtigung, (drohende) Behinderung oder eine andere Auffälligkeit vermutet oder festgestellt wurde.

Als eine offene Anlaufstelle bieten wir Ihnen, liebe Familien, die Möglichkeit, Beratung und fachliche Unterstützung bei Fragen zur Entwicklung und Erziehung Ihres Kindes zu erhalten.

Erkennen ist der erste Schritt, um helfen zu können. Beobachten Sie die Entwicklung Ihres Kindes sehr aufmerksam.

 

Bemerken Sie bei Ihrem Kind, dass es ...

 

·       ihm schwer fällt, neue Dinge zu lernen

·       Schwierigkeiten beim Sprechen zeigt oder Sie nicht versteht

·       Probleme hat, sich auf ein Spiel zu konzentrieren und

·       sehr zappelig ist

·       sehr viel vor sich hinträumt („Träumerlieschen“)

·       in seinen Bewegungen ungeschickt oder unsicher erscheint

·       sich wenig traut und schüchtern wirkt

·       sich aggressiv verhält

·       kann das Angebot der Frühförderung eine Hilfe sein.